Rosmerta

Rosmerta ist eine keltische Göttin, die als Begleiterin des römischen Gottes Mercurius mit Heroldsstab (caduceus) sowie mit Geldbeutel, Opferschale (patera) und Füllhorn dargestellt wird. Sie wurde besonders im nordöstlichen Gallien verehrt.

 

Mythologie

Belegt ist die Funktion als Wohlstandsgöttin durch Inschriften von Statuen aus Gebieten in denen sich die römische und gallische Götterwelt vermischten. Im Südwesten Deutschlands und in Frankreich sind mehrere Tempel und Standbilder der Rosmerta überliefert, darunter in Koblenz, Mainz-Finthen und in Glanum (Provence).

 

Eine Weiheinschrift aus der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts n. Chr. wurde in Lezoux (Département Puy-de-Dôme) aufgefunden, wo sie offenbar mit der Göttin Rigani gleichgesetzt wird:

e[…]ieuririgani rosmertiac („… dies weihte ich der Rigani und der Rosmerta“?).

Möglicherweise wird hier Rigani aber auch als Beiname der Rosmerta verwendet „königliche Rosmerta“?).

 

Etymologie

Rosmerta ist Morrigan und hielt unter diesem Namen einzug auf das europäische Festland.

Impressum - Datenschutz